Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager
Marketing & Vertrieb
Verkehrsmittelwerbung

ÖV-Werbung mit hohen Erinnerungswerten

René Eugster (Autor)

01.05.16 - 14:00

Neue Kommunikationsmöglichkeiten und verändertes Zielgruppenverhalten stellen neue Anforderungen an den Medienmix in der Markenführung. Welche Rolle dabei die Werbung in den Verkehrsmitteln spielen kann, zeigt ein Beispiel des Werbeträger-Vermarkters der Verkehrsbetriebe Zürich, Traffic Media.

Tabs

Seite 4

zeigen, können sich den guten Ruf der Zürcher Verkehrsbetriebe zu eigen machen. Diese gelten bei 99 Prozent der städtischen Bevölkerung als sicher, zuverlässig, kompetent und sympathisch. Eine Studie der BLS aus dem Jahr 2014 kommt überdies zum Schluss, dass 87 Prozent der Fahrgäste Werbung im öffentlichen Verkehr generell sympathisch finden (siehe Abb. 4).

Die Zukunft macht auch vor der ÖV-Werbung nicht Halt. Die VBZ und andere Verkehrsunternehmen müssen sich neuen Herausforderungen stellen. Fahrgast-TV wird wohl demnächst in irgendeiner Form Einzug halten. Promotionen und Ambient-Massnahmen werden immer wichtiger. Socializing wird zum Thema (in Zürich ist es mit gesehen [at] vbz.ch bereits in Betrieb). Zudem verschmelzen mit der Verknüpfung von virtueller und realer Welt die Grenzen zwischen Dienstleistung, Unterhaltung und Handel immer mehr.

Die Studie zur Wirkung der Yotoco-Kampagne kann bei VBZ Traffic Media per Mail bestellt werden: trafficmedia [at] vbz.ch

Porträt

René Eugster (Autor)

Founder, Creative Director

René Eugster ist seit 23 Jahren Creative Director sowie Inhaber der Agentur am Flughafen AG. Die international tätige Agentur steht für strategiebasierte und integrierte Markenkommunikation mit Leistungsausweis in den Bereichen Dialog- und B2B-Marketing.