Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager

Thomas Heller (Autor)

Chief Investment Officer, Leiter Research

Thomas Heller ist Chief Investment Officer und Leiter Research der Schwyzer Kantonalbank. Mit seinem Team ist er verantwortlich für die Konjunktur- und Finanzmarktanalyse sowie die Anlagestrategie der Bank. Der studierte Ökonom und eidgenössisch diplomierte Finanzanalytiker und Vermögensverwalter ist seit 1994 in der Finanzbranche tätig.

Publizierte Artikel

  • Perspektiven und Ausblick

    Wie die Wirtschaftswelt nach Corona aussieht

    24.09.20 (Ganztägig)

    Die Coronakrise und ihre Folgen – ein grosses Thema. Und schon im Titel steckt die erste Schwierigkeit. Wann ist denn «nach Corona»? Jetzt, wo die schärfsten Lockdown-Massnahmen zwar aufgehoben sind, die Fallzahlen aber wieder steigen? Müssten wir nicht vielmehr von einer Welt «mit Corona» sprechen?Artikel lesen

  • Geldpolitik

    Zinswende in die falsche Richtung

    22.08.19 (Ganztägig)

    Die Zinswende ist da. Allerdings nicht so, wie man sich das erhofft hatte. Anstatt mit An­hebungen der Leitzinsen die Normalisierung der Geldpolitik voranzutreiben (USA) beziehungsweise einzuleiten (Eurozone, Schweiz), haben die Notenbanken die Weichen wieder auf «Expansion» gestellt. Die US-Notenbank hat dabei Ende Juli den Anfang gemacht.Artikel lesen

  • Konjunktur- und Finanzmarktanalyse

    Eine schwache Währung macht faul und träge

    23.08.18 - 00:45

    Der Kampf gegen den starken Schweizer Franken läuft seit Jahren. Entscheidend für die Schweiz und den geldpolitischen Gestaltungsspielraum der SNB sind die Entwicklungen in der Eurozone. Von dort kommen positive, aber auch kritische Signale.Artikel lesen

  • Konjunktur und Geldmarkt

    Der lange Weg aus den Negativzinsen

    24.05.18 - 01:30

    Derzeit befinden sich die Märkte in einer Phase der Neuorientierung. Erst wenn mehr Klarheit herrscht, welche Marktkräfte die Oberhand gewinnen, wird sich ein neuer Trend etablieren. Derweil werden uns die Negativzinsen in der Schweiz noch eine ganze Weile begleiten.Artikel lesen