Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager

Prof. Dr. Petra Kugler (Autor)

Professorin

Prof. Dr. Petra Kugler ist Professorin am Kompetenzzentrum für Strategie und Management am Institut für Unternehmensführung der FHS St. Gallen (IFU-FHS). Sie beschäftigt sich mit innovativen Strategie- und Managementansätzen und der Frage, wie Unternehmen auch in einer sich schnell verändernden Welt nachhaltige Wettbewerbsvorteile erzielen können. Die Beitragsserie «Digitale Veränderungen» wurde im Rahmen des internationalen, interdisziplinären und angewandten Forschungsprojektes «Digitalisierungsnavigator Digi Nav» im Rahmen des IBH-Labs «KMU digital» verfasst. Das Projekt IBH-Lab «KMU digital Digitalisierungsnavigator» wird aus Mitteln des Interreg-Programms «Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein», dessen Mittel vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und vom Schweizer Bund zur Verfügung gestellt werden, gefördert.

Publizierte Artikel

  • Nachhaltigkeit umsetzen (Teil 2 von 3)

    Was Nachhaltigkeit mit Marshmallows gemeinsam hat

    01.06.14 - 15:15

    Nachhaltiges Handeln ist stets mit einer langfristigen Perspektive verbunden, oft über Generationen und bestehende Grenzen hinweg. Das Resultat ist ein komplexes System zahlreicher Faktoren. Diese Eigenschaften erschweren es, Nachhaltigkeit zu konkretisieren, denn sie passen nicht in die heute in Unternehmen vorherrschende Logik des Marktes.Artikel lesen

  • Nachhaltigkeit umsetzen (Teil 1 von 3)

    Nachhaltiges Handeln – ein emotionales Unterfangen

    01.05.14 - 11:00

    Rational begreifen wir die Notwendigkeit nachhaltigen unternehmerischen Handelns. Ihre konkrete Umsetzung ist oft aber mehr «Schein» denn «Sein». Nicht nur rationale Denk- und Handlungsweisen spielen dabei eine Rolle, sondern auch die im Management oft vernachlässigten Emotionen. Was das für KMU bedeutet, zeigt dieser erste von drei Beiträgen.Artikel lesen

  • Nachhaltige Unternehmensentwicklung (Teil 3 von 3)

    Nachhaltigkeit ganzheitlich umsetzen

    01.09.12 - 10:45

    In diesem dritten Beitrag der dreiteiligen Serie werden zunächst weitere Ergebnisse der von der FHS St. Gallen durchgeführten Studien zur Vorgehensweise in der Umsetzung von Nachhaltigkeit aufgezeigt, daraus Empfehlungen abgeleitet und Prinzipien für die Formulierung von Nachhaltigkeitskonzepten dargelegt.Artikel lesen

  • Nachhaltige Unternehmensentwicklung (Teil 2 von 3)

    Nachhaltigkeit im Human Resources Management (HRM)

    01.07.12 - 16:30

    Um den Stand der Diskussion und der Umsetzung von Nachhaltigkeit in Schweizer Unternehmen festzustellen, wurden von der FHS St. Gallen in 2011 zwei Studien durchgeführt. Im aktuellen Beitrag werden Ergebnisse aus der zweiten Studie mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit im Human Resources Management (HRM) vorgestellt. Artikel lesen

  • Nachhaltige Unternehmensentwicklung (Teil 1 von 3)

    Wie Schweizer Unternehmen mit Nachhaltigkeit umgehen

    01.06.12 - 10:15

    Zwei Studien der FHS St.Gallen gingen dem Verständnis und dem aktuellen Stand der Umsetzung von nachhaltiger Unternehmensentwicklung allgemein (Teil 1 dieser Serie) und mit Fokus auf soziale Nachhaltigkeit und Nachhaltiges Human Resource Management (Teil 2) nach und ziehen Schlüsse für eine erfolgreiche Umsetzung von Nachhaltigkeit (Teil 3).Artikel lesen

  • Nachhaltige Unternehmensentwicklung (Teil 3 von 3)

    Ansatzpunkte für den Aufbau einer nachhaltigen Unternehmensführung

    01.03.12 - 11:30

    Dieser dritte Teil der Serie über nachhaltige Unternehmensentwicklung zeigt Ansätze zum konstruktiven Umgang mit Zielkonflikten und zur Vermeidung von Pfadabhängigkeiten auf. Er geht auf neue Führungs- und Organisationsmodelle ein und beschreibt die Etablierung einer konstruktiven Fehlerkultur sowie die Be­deutung von «Sein» und «Schein» bei der Auswahl relevanten Wissens.Artikel lesen

  • Nachhaltige Unternehmensentwicklung (Teil 2 von 3)

    Innovative Lösungen durch das Verlassen bekannter Pfade

    01.02.12 - 11:45

    Allgegenwärtige Zielkonflikte erschweren es Unternehmen, tragfähige Strategien zu entwerfen. Oft fehlt es an angemessenen Denk- und Handlungsmustern, um konstruktiv mit solchen Situatio­nen umzugehen. Der Beitrag zeigt, wie etablierte und häufig gewählte, jedoch wenig zielführende Handlungsweisen künftig vermieden werden können. Zudem werden Pfadabhängigkeiten als Hindernis für eine nachhaltige Unternehmens­entwicklung beschrieben und aufgezeigt, wie innovative Prozesse Pfadabhängigkeiten unterbrechen können.Artikel lesen

  • Nachhaltige Unternehmensentwicklung (Teil 1 von 3)

    Zielkonflikte als zentrale Herausforderung

    01.12.11 - 11:00

    Unternehmen sollen effizient und innovativ sein, sozial, ökologisch und ökonomisch erfolgreich. Am besten alles gleichzeitig. Dazu müssen Ziele in Einklang gebracht werden, die in Konkurrenz um die identischen Ressourcen stehen. Es können also nicht alle Ziele gleich gut erreicht werden. Der Beitrag gibt einen Überblick über ungelöste Zielkonflikte als Ursache für die Notwendigkeit einer nachhaltigen Unternehmensführung und zeigt, wie neue Denk- und Handlungsmuster den Umgang mit Zielkonflikten grundlegend verändern können.Artikel lesen

  • Nachhaltiges Management in KMU (Teil 2 von 2)

    Die nachhaltige Entwicklung sozialer und humaner Ressourcen

    01.03.11 - 08:30

    Aus der letzten Ausgabe geht die wachsende Bedeutung des Themas «Nachhaltigkeit» für die Unternehmens­entwicklung hervor. Neben ökonomischen Zielen müssen künftig ökologische und soziale Ziele deutliche Aufmerksamkeit erfahren. In diesem Artikel wird der seltener diskutierte Aspekt eines nachhaltigen Umgangs mit «humanen und sozialen Ressourcen» anhand von beispielhaften notwendigen Handlungsfeldern und Aktionen konkretisiert.Artikel lesen

  • Nachhaltiges Management in KMU (Teil 1 von 2)

    Chancen nutzen durch nachhaltiges Management in KMU

    01.02.11 - 11:30

    Die Bedeutung von Nachhaltigkeit für Unternehmen hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen und wird voraussichtlich eines der dominierenden Themen der nächsten Jahre sein. «Nachhaltigkeit» bedeutet dabei erheblich mehr als «nur» Ökologie. Vielmehr geht es um die dauerhafte Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung eines funktionierenden Systems.Artikel lesen