Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager
Strategie & Management
Lean Management

Wettbewerbsvorsprung durch effiziente Produkt- und Prozessgestaltung

Cesar Uparela Acosta (Autor)

01.05.12 - 10:15

Lean Management kann Unternehmen dabei unterstützen, Produkte und Dienstleistungen schneller und kostengünstiger auf den Markt zu bringen und den Kundennutzen zu erhöhen. Wie KMU eine lernende Lean-Organisation werden und die dafür erforderliche Kultur im Unternehmen etablieren, skizziert dieser Beitrag.

Tabs

Seite 4

Kundenorientierung

Falls Kundenwünsche in den späten Phasen der Produktentwicklung eintreffen, müssen diese schnell in die Produktentwicklung miteinfliessen und nicht jahrelang unbeachtet liegen bleiben, bis die nächste Produktgeneration entworfen wird. Lean Management plädiert für Evolution statt Revolution: Liegt ein besonderer Kundenwunsch vor, so könnte dieser im Laufe der Zeit kontinuierlich eingeführt werden. Bei einer solchen «Schritt für Schritt»- Einführung kann die Qualität erheblich erhöht werden. Für die frühzeitige gezielte Einbeziehung der Kunden in die Produktentwicklung eignet sich der Lead User Ansatz von Eric von Hippel. Dabei wird davon ausgegangen, dass Kunden mit besonderen Fähigkeiten zukünftige Marktentwicklungen besser ermitteln können als die klassische Marktforschung. Dadurch können besondere Kundenbedürfnisse sowie innovative Lösungen identifiziert werden, die den Markttrends voraus sind. Demzufolge haben Unternehmen bei der Einbindung von Lead Usern den Vorteil, ihre Prozesse schneller und kundenorientierter als die Konkurrenz anzupassen.

Fazit

Lean Management erlaubt KMU, die Entwicklungszeit von Produkten und Dienstleistungen zu verkürzen, sie schneller und kostengünstiger auf den Markt zu bringen, den Kundennutzen zu erhöhen und dabei die eigene Wettbewerbsposition zu verbessern. Um eine lernende Lean-Organisation zu werden, müssen KMU Lean Management und die dazu erforderliche Kultur zuerst in ihren Unternehmen etablieren. Dabei sollten Führungskräfte von KMU die Verbesserungs- und Problemlösungskompetenzen sowie die Motivation ihrer Mitarbeitenden stetig fördern. Ausserdem sollten KMU darauf verzichten, fremde Lean-Konzepte zu kopieren und ihren eigenen Weg finden. Wie bei jeder Betrachtung einer erfolgreichen Praxis muss das Umdenken in den Köpfen sowohl der Mitarbeiter als auch der Führungspersonen gewährleistet werden; ohne dies ist Lean Management von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Porträt

Cesar Uparela Acosta (Autor)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter ETH Zürich