Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager
Strategie & Management
Fallstudie: Lean Six Sigma bei der Graubündner Kantonalbank

Die Vereinfachung von Prozessen bewirkt grosse Kostenersparnisse

Andreas Kamer (Autor)

01.06.10 - 12:00

Der zunehmende Kosten- und Wettbewerbsdruck beschäftigt alle Banken. Systeme zur Prozessoptimierung gibt es viele. Mit Lean Six Sigma lassen sich Prozesse schlank, faktenbasiert und sofort messbar nachhaltig optimieren. Das zeigen die Erfahrungen der Graubündner Kantonalbank.

Tabs

Porträt

Andreas Kamer (Autor)

Prozessmanager FH, Black Belt Graubündner Kantonalbank

Andreas Kamer, Absolvent MAS Business Excellence der Hochschule Luzern – Wirtschaft, ist Prozessmanager FH und Black Belt bei der Graubündner Kantonalbank (GKB). Die GKB ist Marktführerin in Graubünden – mit starkem Private Banking über Graubünden hinaus. Die Bank bietet alles, was eine moderne Universalbank ausmacht – für Privatpersonen, Wirtschaft und öffentliche Hand. Die Bank beschäftigt mehr als 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist im grossen, weit verzweigten und mehrsprachigen Kanton mit 73 Standorten vertreten; Hauptsitz ist Chur. Die Graubündner Kantonalbank ist an der Privatbank Bellerive AG und Private Client Bank in Zürich beteiligt. Im Jahresergebnis weist sie mit einer Bilanzsumme von 16,125 Milliarden Franken einen konsolidierten Bruttogewinn von 224,7 Millionen Franken aus. Der Partizipationsschein GKB ist seit dem 10. September 1985 börsenkotiert.