Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager
Recht
Gerichtsverfahren

Wie mehr Schriftlichkeit die eigene Position verbessern kann

Dr. Lukas Wiget (Autor)

29.10.20 (Ganztägig)

Nicht immer bekommt derjenige Recht, der Recht hat. Denn für einen Gerichtsentscheid braucht es rechtsgenügliche Beweise. Im Streitfall vor Gericht ist es daher in der Regel hilfreich, möglichst viele Urkunden als Beweismittel zur Hand zu haben. Der Beitrag zeigt, wie das Risiko der Beweisnot relativ einfach vermindert werden kann.

Tabs

Porträt

Dr. Lukas Wiget (Autor)

Rechtsanwalt, LL.M.

Dr. Lukas Wiget ist selbstständiger Rechtsanwalt in Zürich. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Zürich verfasste er eine Dissertation (Dr. iur. 2006), arbeitete an einem Bezirksgericht im Kanton Zürich und absolvierte die Anwaltsprüfung. Anschliessend war er für zwei grös­sere Wirtschaftskanzleien in Zürich tätig. Er ist spezialisiert auf die Vertretung von KMU und Privatpersonen in Gerichtsverfahren, insbesondere in den Bereichen Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht sowie Schuldbetreibungs- und Konkursrecht (SchKG).