Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager
Mensch & Arbeit
Personalentwicklung

Baukasten für ein strategisches Personalentwicklungskonzept

Prof. Dr. Sibylle Olbert-Bock (Autor)

01.08.10 - 11:00

«Wir bräuchten schon ein Personalentwicklungskonzept, aber sind wir gross genug dazu, es zu stemmen?» Einerseits besteht ein grosses Bewusstsein über die Bedeutung einer systematischen Personalentwicklung für die Entwicklung der Mitarbeiterkompetenzen und für die Steigerung der Attraktivität als mittelständischer Arbeitgeber. Anderseits fehlt es an Wissen über die notwendigen Schritte, die mit der Erstellung eines Personalentwicklungskonzeptes verbunden sind.

Tabs

Seite 4

Zur Deckung des Bedarfs bieten sich die üblichen Instrumente und Massnahmen der Personalentwicklung an (siehe Grafik Seite 3). Sie lassen sich einzeln oder in Programmen kombiniert aufgreifen. Wesentlich bei ihrer Auswahl sollten Überlegungen zu ihrer Wirksamkeit sein.

Seminare sind nur ein Beispiel für solche Massnahmen. Häufig werden sie jedoch in Hinblick auf ihr Leistungsvermögen überschätzt. Geht es beispielsweise um Verhaltensänderungen, so kann in Seminaren zwar das notwendige Wissen vermittelt werden. Verhaltensänderungen im Alltag bedürfen aber des ergänzenden «Einstudierens» im Alltag. Entsprechend wäre es sinnvoll, neben Seminaren auch Selbst- und Fremdeinschätzungen des Verhaltens sowie Coachings in der Arbeitssituation vorzusehen. Generell gibt es viele kostengünstige Möglichkeiten der Personalentwicklung, zum Beispiel:

  • Mitarbeit oder Leitung von Projektteams
  • Referententätigkeiten in der betrieblichen Aus- oder Weiterbildung
  • Übernahme / Bereitstellung von Patenschaften
  • Stellvertretungen und Übertragung zusätzlicher Aufgaben / Verantwortlichkeiten
  • Aufenthalte bei Lieferanten, Kunden, Kooperationspartnern, in anderen Abteilungen, Standorten
  • Mentoring und interne Beratung
  • Lernpartnerschaften mit Kollegen

Porträt

Prof. Dr. Sibylle Olbert-Bock (Autor)

Dozentin, stellvertretende Institutsleiterin, Leiterin Kompetenzzentrum

Sibylle Olbert-Bock leitet das Kompetenzzentrum Leadership und Personalmanagement am Institut für Qualitätsmanagement und Angewandte Betriebswirtschaftslehre an der FHS St. Gallen.