Die Wissensplattform für erfolgreiche Unternehmer und Top-Manager
Interviews
Interview mit Johan Synhaeve

«Durch aktive Forschung und Entwicklung einen Schritt voraus»

Barbara Ryter (Autor), Johan Synhaeve

01.06.13 - 08:00

Johan Synhaeve, Geschäftsführer der Held AG, über Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor, die Pionierrolle für ökologische Wasch- und Reinigungsmittelproduktion und den ökologischen Fingerabdruck als Leistungstestat.

Tabs

Porträt

Johan Synhaeve

Geschäftsführer

Johan Synhaeve (39) startete seine Karriere beim Hersteller von ökologischen B2B-Produkten, der Firma ACP in Belgien, als Leiter Logistik & Produktion. 1998 wechselte er zu Ecover, ebenfalls Produzent von ökologischen Produkten, wo er ein Jahr lang Finanzleiter in der USA-Filiale war. Danach arbeitete der Betriebs­ökonom bis 1997 in verschiedenen Marketing- und Verkaufsbereichen innerhalb der belgischen Ecover-Gruppe, darunter als Produkt Manager, Exportleiter Europa, Verkaufsleiter Benelux und Schweiz sowie Naher Osten und Japan. 2006 siedelte er in die Schweiz über und führt seither die Held AG als Countrymanager für die Schweiz und Italien.  

Seit 90 Jahren entwickelt die Held AG in Steffisburg ökologische Wasch- und Reinigungsmittel. Das Unternehmen verwendet nur Inhaltsstoffe auf pflanzlicher Basis und Mineralien, die zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind. Dabei wird komplett auf Tierversuche verzichtet. Immer wieder prägen umweltgerechte Innovationen die Firmengeschichte, wie zum Beispiel die Entwicklung des weltweit ersten phosphatfreien Waschpulvers. Die Held AG arbeitet eng mit dem WWF zusammen. Seit Mai 2013 tragen elf Produkte das WWF-Logo.